Das Erste / Wintersportsaison 2018/19: Über 200 Stunden Live-Berichterstattung im Ersten

Werbung
Fernseher, Computer oder Laptop? Jetzt bei euronics.de

ARD Das Erste

München (ots) – Packende Wettkämpfe um Titel und Medaillen vom 17.
November 2018 bis 24. März 2019 in 17 Sportarten

Ob meteorologisch, kalendarisch oder astronomisch betrachtet, der
Winter beginnt erst im Dezember. Doch gefühlt ist der Winteranfang in
diesem Jahr bereits am 17. November, wenn die Wintersportsaison im
Ersten mit Live-Bildern vom Eisschnelllauf-Weltcup in Obihiro
(Japan), dem Grand Prix im Eiskunstlauf in Moskau, dem Ski-Weltcup in
Levi (Finnland) und dem Weltcup-Skispringen in Wisla (Polen) eröffnet
wird. Über 200 Stunden Live-Berichterstattung an insgesamt 46
Sendetagen im Ersten und mehr als 30 Stunden im webexklusiven
Livestream bei sportschau.de erwarten die Zuschauer bis zum Finale,
dem Schaulaufen bei der Eiskunstlauf-WM in Japan, am 24. März 2019.
Auch ONE zeigt an elf Sendetagen Live-Bilder vom Eiskunstlauf,
insbesondere von der EM in Weißrussland und der WM in Japan. 15
ARD-Teams berichten weltweit über die Entscheidungen in 17
verschiedenen Sportarten. Als Experten ordnen Kati Wilhelm und
Magdalena Neuner beim Biathlon, Maria Höfl-Riesch beim alpinen
Skisport und Dieter Thoma beim Skispringen die Geschehnisse ein.
Koordiniert wird das vielfältige Wintersportangebot in der
ARD-Sendezentrale in Leipzig.

Programmliche Höhepunkte werden in dieser Saison neben der
Vierschanzentournee die Weltmeisterschaften im Biathlon, im Alpinen
Skisport und in den nordischen Wettbewerben sein. Das Erste berichtet
im Februar 2019 live von der Alpinen Ski-WM in Åre (Schweden) über
die Super G-Rennen, die Abfahrtsläufe und die Wettbewerbe in der
Alpinen Kombination. Am zweiten Februar-Wochenende 2019 zeigt Das
Erste die Staffel- und Massenstart-Rennen der Damen und Herren beim
Biathlon-Weltcup in Canmore (Kanada) in der Primetime. Bei der
Nordischen Ski-WM im österreichischen Seefeld (20. Februar bis 3.
März) will das deutsche Team an die Erfolge des letzten Winters
anknüpfen, als man alle Wettbewerbe gewinnen und viel Edelmetall mit
nach Hause nehmen konnte. Im Ersten sind das Mannschaft-Skispringen
und der Wettbewerb auf der Großschanze live zu sehen. Auch bei der
Biathlon-WM vom 7. bis 17. März im schwedischen Östersund rechnen
sich die deutschen Athletinnen und Athleten gute Chancen aus,
immerhin konnte man beim letzten Mal sieben Goldmedaillen erringen.

Werbung
Finde die neuen Trends für deinen Heim-Computer hier bei Computeruniverse

Neben Übertragungen von den Weltcups berichtet Das Erste auch von
der Bob- und Skeleton-WM in Whistler (Kanada), der Snowboard- und
Freestyle-WM in Park City (USA), den
Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell und Heerenveen
(Niederlande) sowie den paralympischen Weltmeisterschaften in den
nordischen (Prince George, USA) und alpinen Skisportarten (Obersaxen,
Schweiz).

Weitere Informationen und eine detaillierte Sendeplanung können
akkreditierte Journalisten dem Presseheft „Wintersport 2018/19“ im
Pressedienst Das Erste unter https://presse.daserste.de entnehmen.

Im Internet: www.sportschau.de/wintersport

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Swantje Lemenkühler, ARD-Koordination Sport
Tel.: 089/5900-23789, E-Mail: swantje.lemenkuehler@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/4107843

Mehr Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.