Neues Buch zur „Waldmedizin“: Ätherische Baumöle machen stark und gesund (FOTO)

Werbung
Geschickt sparen mit der Versandapotheke zur Rose

PRIMAVERA LIFE

Oy-Mittelberg (ots) –

In Japan längst fester Bestandteil der ganzheitlichen
Gesundheitsvorsorge, findet das sogenannte Waldbaden auch bei uns
immer mehr Anhänger. Kein Wunder, denn die in der Waldluft
enthaltenen ätherischen Öle unterstützen das Immunsystem, senken den
Blutdruck und helfen nachweislich beim Stressabbau. In ihrem neuen
Buch erklären die Aromatherapeutinnen und Fachreferentinnen Anusati
Thumm und Maria Kettenring, wie sich die Heilkraft der Bäume gezielt
zur Vorbeugung und bei Erkrankungen nutzen lässt – notfalls auch vom
heimischen Sofa aus.

„Der moderne Mensch sucht nach Entschleunigung, Kraft und innerer
Einkehr. Der Wald ist der ideale Ort, all das zu finden“, sagt die
Autorin und Aromatherapie-Expertin Anusati Thumm. Gerade im Herbst
lade der Wald mit seinen leuchtenden Farben zum Spazierengehen und
Ruhefinden ein.

Werbung
Kosmetik zum Spitzenpreis gibt es bei easycosmetic.de

Doch nicht nur das. In ihrem Anfang November erscheinenden Buch
„Waldmedizin“* erklären Thumm und Kettenring, wie uns der Wald
körperlich und seelisch gesund hält. Dabei spielen die in der
Waldluft natürlicherweise enthaltenen ätherischen Öle eine zentrale
Rolle. Bäume produzieren diese Öle, um sich vor Schädlingen, Hitze
oder Sonne zu schützen und strömen sie über ihre Zweige und Nadeln
aus. Beim Aufenthalt im Wald werden sie über Haut und Lunge
aufgenommen. Als besonders gesundheitsfördernd gelten Terpene und
Terpenverbindungen, die auch in heimischen Fichten-, Tannen- und
Kiefernzweigen und -nadeln vorkommen.

Überlebenskünstler Fichte sorgt für Entspannung

„Kaum jemand weiß, dass unsere Wälder zu fast einem Drittel aus
Fichten bestehen“, sagt Maria Kettenring. Sie ist von der
Widerstandskraft der Bäume sehr beeindruckt: „Fichten können
Minustemperaturen bis 60 Grad überleben. Ihr ätherisches Öl hat einen
unverwechselbar würzigen Duft und hilft wunderbar gegen Bauchzwicken
und bei verstopfter Nase. Aber auch, wenn einem einfach alles zu viel
ist, schenkt es Gelassenheit und lässt entspannt durchatmen.“

Das ätherische Öl kommt von der sibirischen Tanne (botanisch:
Abies sibirica), wird in unserem Sprachgebrauch aber häufig als
„Fichtennadelöl“ bezeichnet. Der Duft ist waldig-süß, ein typisch
frischer Waldduft. Die sibirische Tanne hat einen hohen Anteil an
Monoterpenester. Dadurch hat sie eine stark angstlösende und
entspannende Wirkung. Ihr ätherisches Öl ist bestens geeignet bei
Stress und psychischer Dysbalance. Maria Kettenring: „Es gibt auch
das ätherische Öl der Fichte (Picea abies), das allerdings nicht so
handelsüblich ist. Die Fichte wird auch als Rottanne oder Rotfichte
bezeichnet, ihr Duft ist herb-waldig und eukalyptusartig.“

Wer keine Möglichkeit hat, in den Wald zu gehen, oder den Gang
dorthin bei ungemütlichem Wetter scheut, kann sich die
gesundheitsfördernde Wirkung der ätherischen Baumöle mit PRIMAVERA
ganz einfach nach Hause holen. Gerade in der Erkältungszeit reinigen
die naturbelassenen ätherischen Öle die Raumluft von
Krankheitserregern und unterstützen das intensive Atmen (und beugen
damit Infektionen vor). Die für das „Fichtennadelöl“ (von der
Sibirischen Tanne) von PRIMAVERA verwendeten Zweige und Nadeln werden
übrigens vorrangig im Frühjahr und Herbst geerntet, denn zu dieser
Zeit ist der Gehalt an ätherischen Ölen besonders hoch.

Starker Baum, der Mut macht: die Zirbelkiefer

Ein weiteres ätherisches Baumöl von PRIMAVERA stammt von der
Zirbelkiefer, einem der zähesten und standhaftesten Bäume, die vor
allem in der Alpenregion häufig anzutreffen sind. Der charaktervolle
Baumduft reinigt die Luft, neutralisiert unangenehme Gerüche und
erleichtert – gerade auch nachts – die intensive Atmung. Anusati
Thumm: „Als Einreibung regt es die Durchblutung an und wirkt
schmerzlindernd bei Muskelschmerzen und Verspannungen. Gleichzeitig
wirkt dieses ätherische Öl schlafunterstützend und stressregulierend,
ebenso unterstützt es die Achtsamkeit für das Ich.“

Neben der sibirischen Tanne zählt die Zirbelkiefer zu den
frosthärtesten Bäumen. Auf der psychischen Ebene lässt ihr Öl neuen
Mut schöpfen und stärkt die Durchsetzungsfähigkeit.

Rezept: Spray „Wald to go“
6 Tropfen Zirbelkiefer bio
2 Tropfen Benzoe Siam bio
1 Tropfen Zeder bio
1 ml Alkohol
19 ml Hamameliswasser

Die ätherischen Öle in den Alkohol eintropfen und anschließend in
das Hamameliswasser geben. Das Spray vor jeder Anwendung gut
schütteln. Je nach Belieben ein bis zwei Pumpstöße sprühen und tief
einatmen.

Das Buch „Waldmedizin“ beschreibt 15 ätherische Baumöle und mehr
als 100 Rezepturen und ist ab November 2018 auch im
PRIMAVERA-Onlineshop** erhältlich.

* Anusati Thumm, Maria M. Kettenring: Waldmedizin. Die Heilkraft
der ätherischen Baumöle. Joy-Verlag 2018. EAN-Code 978-3-96199-004-7

** https://www.primaveralife.com/shop

Informationen zu über das Angebot der Akademie unter
http://akademie.primaveralife.com/

UNTERNEHMEN

Für PRIMAVERA LIFE sind seit mehr als 30 Jahren die Liebe zur
Natur und der Respekt für Mensch und Umwelt feste Grundsätze in der
Unternehmenskultur. Als führender Hersteller und Anbieter von 100 %
naturreinen ätherischen Ölen und hochwertiger zertifizierter Bio- &
Naturkosmetik bestimmen ökologisches Denken und nachhaltiges Handeln
das durchweg „grüne“ Geschäftskonzept. So zählen internationale
CSR-Projekte (=Corporate Social Responsibility) zum festen
Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Das Traditionsunternehmen
mit Sitz in Oy-Mittelberg im Allgäu befolgt ethische
Geschäftspraktiken, zahlt Anbaupartnern und Lieferanten faire Preise,
unterhält langfristige Beziehungen zu ihnen und unterstützt die
Weiterbildungsmöglichkeiten seiner Kooperationspartner mit dem Ziel,
die Qualität seiner Produkte ständig zu verbessern.

PRIMAVERA LIFE stellt höchste Ansprüche an die Qualität und
Reinheit aller verwendeten Rohstoffe, an die Nachhaltigkeit des
Anbaus und der Weiterverarbeitung. Das Unternehmen verwendet
Rohstoffe aus vornehmlich kontrolliert biologischem Anbau und
unterstützt aktiv 13 biologische Anbauprojekte weltweit, die
Artenschutz und Felderwirtschaft betreiben, chemiefreie
Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel verwenden und keine Gentechnik
einsetzen. Synthetische Zusätze und Mineralöle kommen nicht in Frage.
Die naturreinen Rezepturen bestehen aus vorwiegend biologischen
Inhaltsstoffen und werden in pflanzengerechten Verfahren
ausschließlich mit Lebensmittel-Emulgatoren, pflanzlichen
Konservierungsstoffen und natürlichen Duft- und Farbstoffen
hergestellt. Alle Rezepturen werden nicht nur direkt am
Firmenstandort Oy-Mittelberg entwickelt, sondern auch sämtliche
Produkte dort produziert. Um die Ressourcen der Erde zu schonen, sind
bei PRIMAVERA die Verpackungen auf ein Minimum reduziert. Wann immer
möglich, wird auf Beipackzettel und Umkartons verzichtet.

Pressekontakt:
Presse PRIMAVERA LIFE GMBH
Marion Keller-Hanischdörfer
Tel: 08366-8988-931
Mail: marion.keller@primaveralife.com

Original-Content von: PRIMAVERA LIFE, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/116667/4107210

Mehr Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.