Starke Spitze, solide Mitte: Die Top 100 der Fleischwirtschaft

Werbung
Kommen Sie gut durch die Erkältungszeit, hier.

dfv Mediengruppe

Frankfurt am Main (ots) – afz – allgemeine fleischer zeitung und
FLEISCHWIRTSCHAFT legen aktuelles Branchenranking vor

Der Konsolidierungsdruck in der Fleischbranche bleibt bestehen.
Das zeigt das aktuelle Ranking „Top 100 Unternehmen der
Fleischwirtschaft“, das die Redaktionen von afz – allgemeine
fleischer zeitung und FLEISCHWIRTSCHAFT (beide dfv Mediengruppe)
gemeinsam vorlegen. Rohstoffpreise auf hohem Niveau und steigende
Lohnkosten auf der einen Seite, eine wachsende Qualitätsorientierung
der Verbraucher, aber weniger Appetit auf Schweinefleisch auf der
anderen – das ist das Spannungsfeld, in dem sich die Fleisch- und die
Fleischwarenindustrie im vergangenen Jahr bewegten.

Die Mehrzahl der im aktuellen Umsatzranking von afz und
FLEISCHWIRTSCHAFT gelisteten Unternehmen meisterte dies mit Bravour
und weist für das vergangene Jahr erneut ein solides Wachstum aus.

Werbung
Schnell Medizin bestellen, hier bei Vitalsana.

Größe garantiert Wachstum

Die zehn größten Unternehmensgruppen der Branche stehen zusammen
für gut 21 Mrd. Euro Umsatz. Ein Drittel davon entfällt allein auf
den Branchenprimus Tönnies. Das zeigt die Konzentration in der
Fleischwirtschaft, die immer noch voranschreitet: Wieder vereinen die
umsatzgrößten Unternehmen mehr Schlachtungen auf sich als im Vorjahr
2016 – obwohl die Zahlen 2017 insgesamt rückläufig waren.

Mit den hohen Schweinepreisen hatten vor allem die Verarbeiter zu
kämpfen. Nicht immer gelang es ihnen, die gestiegenen Erzeugerpreise
an den Handel weiterzureichen. Das zwang in der Folge einige
Wursthersteller in die Knie, andere realisierten respektable
Steigerungsraten. Insbesondere Markenhersteller dürften da in der
besseren Position sein.

Die Geflügelwirtschaft profitiert erneut vom anhaltenden Erfolg
von Hähnchenfleisch in Küche und GV-Bereich. Das zeigt sich in
soliden Wachstumsraten.

Für den Handel brummt’s

Dynamischer als die meisten der Kernbranche entwickelten sich im
vergangenen Jahr die Fleischwerke der großen Handelsketten. Sie
wiesen Zuwächse von bis zu 20 Prozent aus.

Das vollständige Ranking gibt es sowohl in der afz – allgemeine
fleischer zeitung Ausgabe 46/2018 vom 14. November als auch in der
FLEISCHWIRTSCHAFT 12/2018, die am 11. Dezember erscheint.

Pressekontakt:
dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: dfv Mediengruppe, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/8742/4116802

Mehr Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.