„Tatort – Anne und der Tod“ am 19.5. im Ersten (FOTO)

Werbung
Entdecke die neuen Trends der Stars hier.

SWR – Das Erste

Baden-Baden (ots) –

Ein schwerer, aber nahezu unbeweisbarer Verdacht, eine mehr als
gut beleumundete Verdächtige und ein tiefer Blick in den Alltag eines
mobilen Pflegedienstes: Am Sonntag, 19. Mai 2019 strahlt Das Erste um
20:15 Uhr den „Tatort – Anne und der Tod“ aus. Für die Stuttgarter
Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz geht es um die Frage,
ob zwei natürlich wirkende Todesfälle von einer Altenpflegerin
verursacht wurden, wobei sie mehr über Pflegenotstand lernen, als sie
je wissen wollten. Als Gegenüber von Richy Müller und Felix Klare
brilliert Katharina Marie Schubert als verdächtige Pflegerin Anne
Werner. Wolfgang Stauch schrieb das Drehbuch zu dem SWR Tatort,
inszeniert hat Jens Wischnewski.

Natürliche Todesursache? Paul Fuchs war alt, bettlägerig,
pflegebedürftig. Trotzdem war sein Tod nicht unmittelbar zu erwarten.
Seine sorgfältig arbeitende Hausärztin hält eine Tötung für möglich
und benachrichtigt die Polizei, die den Fall jedoch einstellt, weil
es keinen Nachweis für ein bewusstes Weglassen von Medikamenten gibt.
Auch Christian Hinderer war alt, bettlägerig, pflegebedürftig. Als er
am Fuß einer Treppe tot gefunden wird, beschuldigt seine Witwe
Gundula die Altenpflegerin Anne Werner, ihn hinuntergestoßen zu
haben. Wieder werden Thorsten Lannert und Sebastian Bootz gerufen.
Wieder lässt sich kein Nachweis finden. Diesmal aber stellen sie die
Ermittlungen nicht ein, denn: auch Paul Fuchs war ein Patient Anne
Werners. Es ist also schon der zweite zweifelhafte Tod unter den
Patienten des mobilen Pflegedienstes innerhalb kurzer Zeit. Doch wen
die Ermittler auch befragen, von Gundula Hinderer abgesehen sind alle
voll des Lobs für Anne Werner. Sie sei freundlich, kompetent und
einschränkungslos korrekt. Und das in einem Beruf, dessen Bedingungen
alles andere als einfach sind. Anne Werner selbst streitet den
Verdacht ruhig, aber nachdrücklich ab. Trotzdem: Thorsten Lannert und
Sebastian Bootz durchleuchten das gesamte Leben der Altenpflegerin,
befragen sie immer wieder, lassen nicht locker. Keinesfalls wollen
sie ein zweites Mal zu früh aufgeben …

Werbung
Geschickt sparen mit der Versandapotheke versandapo.de

Produktion

Der „Tatort – Anne und der Tod“ ist eine Produktion des
Südwestrundfunks. Ausführende Produzentin Franziska Specht, die
Redaktion liegt bei Brigitte Dithard. In weiteren Rollen spielen u.
a. Lina Wendel, Jean-Luc Caputo, Felix Eitner, Julischka Eichel,
Marie Anne Fliegel und Carolina Vera sowie Falk Rockstroh, Harry
Täschner, Christoph Bantzer und Hans Peter Hallwachs.

Fotos unter ard-foto.de

Der Film steht im Vorführraum des Ersten zur Ansicht bereit.
Pressekontakt: Annette Gilcher, Tel.: 07221/929 2 40 16,
annette.gilcher@swr.de

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/75892/4268553

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.